Zum Hauptinhalt springen

Falsche Roboter-Angst

Maschinen würden menschliche Arbeit ersetzen und die Gesellschaft spalten: Diesen Schrecken schüren Studien in jüngster Zeit. Es gibt da aber einen Haken.

Trotz gewaltiger Forschritte in der Technologie zeichnet sich noch kein Ersatz menschlicher Arbeit ab: Ein sogenannter Pepper-Roboter wartet in der japanischen Hauptstadt Tokio auf Kundschaft.
Trotz gewaltiger Forschritte in der Technologie zeichnet sich noch kein Ersatz menschlicher Arbeit ab: Ein sogenannter Pepper-Roboter wartet in der japanischen Hauptstadt Tokio auf Kundschaft.
Franck Robichon, Keystone

Die Angst, dass Roboter dereinst menschliche Arbeit ersetzen, steht immer mehr im Zentrum von ökonomischen, politischen und soziologischen Debatten. Anlass dazu ist das, was als vierte industrielle Revolution bezeichnet wird. Die technologischen Möglichkeiten sind verblüffend. Besonders deutlich zeigen sie sich in der Möglichkeit von selbstfahrenden Autos.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.