Zum Hauptinhalt springen

Falsches Spiel mit der Feuerwehr

Die Auseinandersetzung um die Schweizer Kreditgarantie für den Internationalen Währungsfonds wird zum Paradebeispiel für Missbrauch im Parlament.

Wichtiger Feuerwehrmann und Polizist: IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn.
Wichtiger Feuerwehrmann und Polizist: IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn.
Keystone

Jeder Dorfpolitiker hat den Spruch drauf: Die Schweiz ist ein kleines Land mit einer offenen Volkswirtschaft, und ihr Wohlstand hängt vom Export ab. Jeder zweite Franken wird schliesslich im Ausland verdient und die Mehrheit davon in Euroland. Folglich muss man keinen Hochschulabschluss in Wirtschaftwissenschaften haben um zu erkennen: Gerade die Schweiz besitzt ein vitales Interesse an einer funktionierenden Weltwirtschaft. An einer Weltwirtschaft, in der gewisse Spielregeln eingehalten werden und nicht das Faustrecht der Grossen herrscht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.