Zum Hauptinhalt springen

Griechenland steht vor schicksalhaften Tagen

Weder in Athen noch in anderen europäischen Hauptstädten ist Kompromissbereitschaft zu erkennen. Dabei tickt die Uhr unerbittlich. Eine Staatspleite rückt immer näher.

Hat mit seiner sonntäglichen Brandrede vor dem Parlament die Finanzmärkte aufgeschreckt: Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras.
Hat mit seiner sonntäglichen Brandrede vor dem Parlament die Finanzmärkte aufgeschreckt: Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras.
Thanassis Stavrakis, Keystone

Wer gehofft hatte, Alexis Tsipras würde, einmal im Amt, seinen Wahlkampfmodus ablegen und die Rhetorik mässigen, musste sich getäuscht fühlen. Der griechische Ministerpräsident gab sich am Sonntagabend bei seinem ersten Auftritt vor dem Athener Parlament kompromisslos. Einer Fortdauer des Reformprogramms über den Februar hinaus – selbst einer «technischen» Verlängerung für einige Wochen – erteilte er eine klare und wohl endgültige Absage.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.