Zum Hauptinhalt springen

In den USA werden die Betrüger betrogen

Amerikaner mit illegalen Offshore-Konten werden ihrerseits von Betrügern ausgenommen. Lobbyisten behindern Reformen systematisch.

Auch Ex-Präsidentschaftskandidat Romney brachte sein Geld hierher: Ein Kreuzfahrtschiff stoppt vor George Town, Cayman Islands. (1. Mai 2010)
Auch Ex-Präsidentschaftskandidat Romney brachte sein Geld hierher: Ein Kreuzfahrtschiff stoppt vor George Town, Cayman Islands. (1. Mai 2010)
Reuters

Die Datenbank des Internationalen Konsortiums investigativer Journalisten weist die Spur zu rund 4000 amerikanischen Staatsbürgern mit Offshore-Konten. Ganz grosse Namen fehlen gemäss den Auswertungen durch die «Washington Post». Aber gegen über 30 Offshore-Kunden laufen bereits Prozesse und sind teilweise schon Urteile ergangen. Der Drang, auf Steueroasen auszuweichen, nützen Betrüger insofern aus, als sie Schwarzgeld für sich abzweigen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.