Zum Hauptinhalt springen

Wirtschaftsnobelpreis zum Thema Konsum und Armut

Der Nobelpreisträger in Wirtschaftswissenschaften 2015 heisst Angus Deaton. Er hat die einstige Messung des Konsums auf den Kopf gestellt und ist Kritiker von Entwicklungshilfe.

Zum diesjährigen Nobelpreisträger in Wirtschaftswissenschaften hat die Schwedische Akademie der Wissenschaften den an der US-Eliteuniversität Princeton lehrenden, 1945 in Schottland geborenen Angus Deaton erwählt. Diese Wahl ist insofern eine Überraschung, als Deatons Name im Vorfeld der Ernennung nicht unter den besonders heissen Anwärtern zu finden war. Ausserhalb der Ökonomenzunft ist er auch weitgehend unbekannt. Verliehen wurde Deaton die Auszeichnung für seine Forschung auf den Gebieten Konsum und Armut.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.