Stichwort:: Olli Rehn

News

EU-Sparer nehmen Tempo raus

Die Daumenschrauben für die Euro-Schuldenländer werden gelockert. Währungskommissar Olli Rehn rechtfertigt den anfänglich hohen Druck – und stellt nun Milde in Aussicht. Mehr...

Spaniens Hilferuf könnte für Berlin zur Last werden

Seit klar ist, dass Madrid zur Lösung seiner Bankenkrise auf Notkredite von bis zu 100 Milliarden Euro bauen kann, herrscht Erleichterung. Doch für Berlin könnte die Milliardenhilfe negative Folgen haben. Mehr...

Deutsche sollen mehr verdienen

Die europäische Wirtschaftkrise gibt Anlass zur Sorge. Die EU-Kommission glaubt, dass höhere Löhne in Deutschland Abhilfe schaffen können. Mehr...

Die europäischen Sorgenkinder

Die Schuldensünder in der Europäischen Union haben unterschiedliche Fortschritte gemacht. Unerwartet schlecht geht es Spanien. Gebessert hat sich die Lage dafür in Italien. Mehr...

EU-Finanzminister diskutieren über den Schuldenschnitt

Zur Rettung Griechenlands beraten die EU-Finanzminister intensiv über einen Schuldenschnitt. Experten halten einen «Haircut» von 50 bis 60 Prozent für nötig, um den Hellenen langfristig zu helfen. Mehr...

Interview

«Das sieht nach einer freundlichen Behandlung grösserer Länder aus»

Fünf EU-Mitgliedsstaaten drohen Sanktionsverfahren wegen zu hoher Schulden und Österreichs Top-Rating wackelt. Der österreichische Wirtschaftsforscher Karl Aiginger erklärt, was das für Europa bedeutet. Mehr...

Hintergrund

Kampf der Titaninnen

Noch ist der Tonfall freundlich. Doch die Differenzen zwischen Christine Lagarde und Angela Merkel sind offensichtlich. Eskaliert der Streit weiter, bekommt es Merkel mit einer mächtigen Gegnerin zu tun. Mehr...

Europäischer Wirtschaft droht der Stillstand

Laut EU-Währungskommissar Rehn haben sich die Aussichten für Europas Wirtschaft verschlechtert. Staatsschulden und turbulente Märkte verhindern eine Erholung. Dennoch gibt es eine positive Nachricht. Mehr...

Meinung

Europa ist vereint im Hass auf Europa

Analyse Analyse Trotz besserer Wirtschaftsaussichten braut sich an der Politfront ein Sturm zusammen. Mehr...


EU-Sparer nehmen Tempo raus

Die Daumenschrauben für die Euro-Schuldenländer werden gelockert. Währungskommissar Olli Rehn rechtfertigt den anfänglich hohen Druck – und stellt nun Milde in Aussicht. Mehr...

Spaniens Hilferuf könnte für Berlin zur Last werden

Seit klar ist, dass Madrid zur Lösung seiner Bankenkrise auf Notkredite von bis zu 100 Milliarden Euro bauen kann, herrscht Erleichterung. Doch für Berlin könnte die Milliardenhilfe negative Folgen haben. Mehr...

Deutsche sollen mehr verdienen

Die europäische Wirtschaftkrise gibt Anlass zur Sorge. Die EU-Kommission glaubt, dass höhere Löhne in Deutschland Abhilfe schaffen können. Mehr...

Die europäischen Sorgenkinder

Die Schuldensünder in der Europäischen Union haben unterschiedliche Fortschritte gemacht. Unerwartet schlecht geht es Spanien. Gebessert hat sich die Lage dafür in Italien. Mehr...

EU-Finanzminister diskutieren über den Schuldenschnitt

Zur Rettung Griechenlands beraten die EU-Finanzminister intensiv über einen Schuldenschnitt. Experten halten einen «Haircut» von 50 bis 60 Prozent für nötig, um den Hellenen langfristig zu helfen. Mehr...

Juncker verweigert Griechen die nächste Zahlung

Die Überweisung einer nächsten Griechenland-Rate wird weiter aufgeschoben. Die Börsen gehen wegen der unsicheren Lage in Griechenland auf Talfahrt. Mehr...

Finnischer Sonderdeal gefährdet Griechenland-Hilfe

Brüssel sorgt sich um das milliardenschwere Hilfspaket für Griechenland. Finnland will eine am Gipfeltreffen im Juli vereinbarte Sonderregelung in Anspruch nehmen – und verärgert damit die restlichen Eurostaaten. Mehr...

Finnischer Sonderdeal gefährdet die Griechenland-Hilfe

Brüssel sorgt sich um das milliardenschwere Hilfspaket für Griechenland. Finnland will eine am Gipfeltreffen im Juli vereinbarte Sonderregelung in Anspruch nehmen – und verärgert damit die restlichen Eurostaaten. Mehr...

Die Eurobonds sind noch nicht vom Tisch

Der Streit um Eurobonds und die Aufstockung des Euro-Rettungsfonds ist nach dem Treffen von Angela Merkel und Nicolas Sarkozy noch nicht vorbei. Denn die EU schliesst beides langfristig nicht aus. Mehr...

Barroso zufrieden – die Finanzmärkte nicht

Der Ruf nach einer Schuldenobergrenze und einer Transaktionssteuer stösst bei der EU-Kommission auf offene Ohren. Der Euro hat jedoch nach dem Treffen Merkel-Sarkozy an Wert verloren. Mehr...

Schuldenkrise breitet sich nach Italien aus

Im Kampf gegen eine Ausweitung der Euro-Schuldenkrise hat der EU-Ratspräsident für heute zu einem Spitzentreffen gerufen. Thema soll Berichten zufolge auch der Schuldenberg Italiens sein. Mehr...

Griechenland-Rettung vertagt

Von der Rettung Griechenlands haben bisher vor allem die Investoren profitiert. Die EU-Finanzminister suchen nach einem Weg, sie in die Rettungsaktion einzubeziehen – und begehen dabei einen schmalen Grat. Mehr...

«Das sieht nach einer freundlichen Behandlung grösserer Länder aus»

Fünf EU-Mitgliedsstaaten drohen Sanktionsverfahren wegen zu hoher Schulden und Österreichs Top-Rating wackelt. Der österreichische Wirtschaftsforscher Karl Aiginger erklärt, was das für Europa bedeutet. Mehr...

Kampf der Titaninnen

Noch ist der Tonfall freundlich. Doch die Differenzen zwischen Christine Lagarde und Angela Merkel sind offensichtlich. Eskaliert der Streit weiter, bekommt es Merkel mit einer mächtigen Gegnerin zu tun. Mehr...

Europäischer Wirtschaft droht der Stillstand

Laut EU-Währungskommissar Rehn haben sich die Aussichten für Europas Wirtschaft verschlechtert. Staatsschulden und turbulente Märkte verhindern eine Erholung. Dennoch gibt es eine positive Nachricht. Mehr...

Europa ist vereint im Hass auf Europa

Analyse Analyse Trotz besserer Wirtschaftsaussichten braut sich an der Politfront ein Sturm zusammen. Mehr...

Stichworte

Autoren

Paid Post

Mit dem Zug durch Europa

Statt Flugscham lockte das Abenteuer. Wie eine Familie beschloss, mit dem Zug an die Strände Nordspanien zu fahren.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!