Zum Hauptinhalt springen

«Stresstest war ein netter Versuch»

Die Resultate des Banken-Stresstests sind da. Wirtschaftsprofessor Teodoro Cocca sagt im Interview mit Redaktion Tamedia, was er davon hält. Und führt aus, was bei den Banken wirklich geändert werden muss.

Fiel durch: Hypo Real Estate, Deutschland.
Fiel durch: Hypo Real Estate, Deutschland.
Keystone
Fiel durch: Atebank, Griechenland.
Fiel durch: Atebank, Griechenland.
Keystone
Gehts bei der nächsten Krise bereits wieder abwärts? Professor Teodoro Cocca fordert einen Kulturwandel in der Branche: Banker in London.
Gehts bei der nächsten Krise bereits wieder abwärts? Professor Teodoro Cocca fordert einen Kulturwandel in der Branche: Banker in London.
Keystone
1 / 11

Nur sieben von 91 europöischen Banken sind durch den Stresstest gefallen. Überrascht sie die tiefe Anzahl der gescheiterten Institute? Nein, eigentlich nicht. Dieses Resultat ist gleichzeitig das Maximum und das Minimum, dass man erwarten konnte. Weniger durchgefallene Banken hätten dem Test jede Glaubwürdigkeit genommen, mehr durchgefallene Banken wären kein erwünschtes oder opportunes Resultat des Test aus Sicht der Behörden gewesen. Man hat also das Testresultat genau richtig gesteuert. Warum hat es gerade die Hypo Real Estate getroffen? Die Hypo Real Estate wurde zwar vom deutschen Staat mit inzwischen mehr als 100 Milliarden Euro am Leben erhalten, sie sitzt aber weiterhin auf einem immensen Berg von toxischen Vermögenswerten. Im wesentlichen ist die Bank nur noch eine riesige «Bad Bank». Als kriselnder Immobilienfinanzierer ist die Bank zudem gegenüber einer deutlichen Verschlechterung der Konjunktur besonders anfällig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.