Zum Hauptinhalt springen

Wer soll die neuen Griechen-Papiere kaufen?

Seit zehn Uhr gibt Griechenland wieder Staatsanleihen aus, Anleger überschütten das Land mit Milliarden. Welche Investoren sich die Hände reiben und ob auch Schweizer interessiert sind.

Rückkehr an die Märkte: Über der Akropolis in Athen geht die Sonne unter.
Rückkehr an die Märkte: Über der Akropolis in Athen geht die Sonne unter.

Um punkt 10 Uhr heute Morgen ist Griechenland an die internationalen Finanzmärkte zurückgekehrt: Vier Jahre nachdem das Land durch EU und IWF gerettet werden musste, gibt es wieder eigene Staatsanleihen aus, vorderhand solche mit fünf Jahren Laufzeit. Das Signal ist klar: Griechenland will wieder als normaler, kreditwürdiger Staat wahrgenommen werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.