«Wir sehen ausserordentliche Fortschritte im Euroraum»

EZB-Präsident Mario Draghi nahm Stellung zum aktuellen Zinsentscheid. Das Fazit: Die Risiken für die Eurozone bleiben hoch, aber es gibt Licht am Ende des Tunnels.

«Mit Philipp Hildebrand verlieren wir einen sehr, sehr guten Zentralbankgouverneur»: Der EZB-Chef bei der heutigen Pressekonferenz.

«Mit Philipp Hildebrand verlieren wir einen sehr, sehr guten Zentralbankgouverneur»: Der EZB-Chef bei der heutigen Pressekonferenz. Bild: Reuters

(fib)

(Erstellt: 12.01.2012, 14:29 Uhr)

Artikel zum Thema

EZB belässt Leitzins auf Rekordtief

Der Euro-Leitzins wird nicht gesenkt. Die Europäische Zentralbank lässt ihn bei 1 Prozent. Analysten erwarten aber, dass sich dies schon bald ändert. Mehr...

Spanien und Italien sammeln Milliarden ein

Mit Spannung warteten Investoren auf den Ausgang von Anleiheauktionen: Spanien hat am Kapitalmarkt Staatsanleihen für fast 10 Milliarden Euro losgeschlagen – rund doppelt so viel wie geplant. Auch Rom kann aufatmen. Mehr...

Asiatische Börsen vor EZB und Spanien-Auktion nervös

Märkte Tokio Die europäische Schuldenkrise sorgt an den Aktienmärkten in Fernost weiter für Nervosität. Mehr...

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Kommentare

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Klebriger Protest: Eine PETA (People for the Ethical Treatment of Animals) Aktivistin protestiert im Vorfeld der Mailänder Fashion Week gegen die Lederindustrie indem sie sich mit schwarzem Schleim übergiesst. (18. Februar 2020)
(Bild: Flavio Lo Scalzo) Mehr...