Zum Hauptinhalt springen

Dating-Websites führen in die Falle

Fast unkündbar, automatisch verlängertes Abo, Drohungen der Firmen: Der Fall von Heyo Heyen zeigt, wie die Liebe im Web zum Albtraum wird.

Heyo Heyen will sich endlich wieder verlieben. Seit ihn seine Frau vor sechs Jahren für einen anderen verlassen hat, ist er allein. Mitte Juli meldet sich der 56-jährige Deutsche aus Braunschweig bei der Onlineplattform Brauchsex.com an. Es sei ihm «nicht um reines Vergnügen» gegangen, sagt er. Vielmehr habe er gehofft, eine Frau für eine neue Beziehung zu finden. «Es ist mir nicht wichtig, wie sie aussieht. Ich will einfach glücklich mit ihr sein.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.