Zum Hauptinhalt springen

Lonza verlängert erneut Übernahmeangebot für Arch Chemicals

Der Basler Chemie- und Lifescience-Konzern Lonza verlängert ein weiteres Mal das Übernahmeangebot für den US-Biozid- Hersteller Arch Chemicals.

Der Grund sei, dass gewisse regulatorische Bedingungen noch nicht erfüllt seien. Insbesondere bleibe das Übernahmeangebot abhängig von Genehmigungen durch Wettbewerbsbehörden in Frankreich und den USA, wie Lonza in einer Mitteilung vom Montag schreibt. In Deutschland habe Lonza die kartellrechtliche Freigabe durch das Bundeskartellamt bereits erhalten. Der Basler Konzern verlängert nun das Übernahmeangebot bis zum 30. September. Bis zum vergangenen Freitag seien 44,2 Prozent der ausstehenden Stammaktien von Arch Chemicals angedient worden, schreibt das Unternehmen weiter. Das Angebot beträgt unverändert 47,20 Dollar pro Aktie und könnte gegebenenfalls weiter verlängert werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch