Zum Hauptinhalt springen

Luxushotels für Wintersaison vorsichtig optimistisch

Über Weihnachten und Neujahr sind viele Schweizer Luxushotels ausgebucht.

Für die gesamte Wintersaison rechnen sie gemäss einer Umfrage des Branchenverbandes Swiss Deluxe Hotels aber mit einem Gästerückgang um 5 bis 10 Prozent. Die unsichere Wirtschaftslage und der starke Franken dürften an den Luxushotels nicht spurlos vorübergehen, erklärte der Verband, dem 40 Fünf-Stern-Häuser angehören, am Donnerstag in einem Communiqué. Für Januar, Februar und März sei der Verlauf noch unsicher, gebucht werde immer mehr kurzfristig. Wie viele Wintergäste anreisen, hänge vor allem in den alpinen Betrieben stark von den Wetter- und Schneeverhältnissen ab. Statt mit einem Preiszerfall wollten die Luxushotels mit Zusatzleistungen, Gratis-Skipässen und hochklassigen Service Gäste locken, hiess es.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch