Zum Hauptinhalt springen

Manor Gruppe erzielt 2011 knapp 3,2 Milliarden Franken Umsatz

Die Manor Gruppe hat 2011 einen Umsatz von 3,19 Milliarden

Fr. erzielt. Im Vorjahr hatte die Warenhauskette, zu der auch die Möbelhauskette Fly und die Athleticum-Sportfachmärkte gehören, noch einen Umsatz von 3,34 Milliarden Fr. gemeldet. In den 65 Warenhäusern flossen 2,87 Milliarden Fr. in die Kassen. Damit sei der Umsatz um die veränderte Verkaufsfläche korrigiert gegenüber dem Vorjahr um 3,0 Prozent gesunken, wie Manor am Freitag mitteilte. Als Nummer zwei im Schweizer Bekleidungsmarkt und als Kette mit vielen grenznahen Filialen sei Manor vom aussergewöhnlich warmen Herbst sowie vom gestiegenen Einkaufstourismus besonders betroffen gewesen, hiess es in der Mitteilung. Eine noch höhere Verkaufseinbusse musste die Manor-Gruppe bei den Fly-Möbelgeschäften hinnehmen: Der Umsatz lag mit 118 Millionen Fr. 7,5 Prozent unter dem Wert von 2010. Die Sportkette Athleticum hat 2011 einen Umsatz von 202 Millionen Fr. realisiert, über 10 Prozent weniger als im Vorjahr. Notiz an die Redaktion: folgt mehr bis 1700

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch