Zum Hauptinhalt springen

Metalor kauft asiatische Oberflächenbehandlungs-Division

Das Neuenburger Edelmetall-Unternehmen Metalor übernimmt von der japanischen NECC-Gruppe eine Geschäftseinheit.

Die gekaufte Division ist auf Oberflächenbehandlungen für die Elektronikindustrie spezialisiert und verfügt über verschiedene Standorte in Ostasien. Die Division setzte im vergangenen Jahr umgerechnet 53 Millionen Fr. um und beschäftigt über 100 Personen. Ein Kaufpreis gibt Metalor im Communiqué vom Mittwochabend nicht bekannt. Metalor ist auf Edelmetalle und deren Anwendungsbereiche spezialisiert. Die Gruppe beschäftigt rund 1600 Personen und wird von der französischen Beteiligungsgesellschaft Astorg Partner kontrolliert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch