Zum Hauptinhalt springen

Musiker in der EU sollen länger von ihren Werken leben können

Brüssel Musiker in den EU-Ländern können sich in Zukunft länger auf Einnahmen aus ihrer Arbeit verlassen.

Die Schutzrechte für ihre Werke wurden am Montag von 50 auf 70 Jahre verlängert, wie der Rat der EU-Länder in Brüssel mitteilte. Normalerweise starteten Musiker ihre Karriere in jungen Jahren, da reiche ein Schutz der Werke für 50 Jahre nicht aus, um eine finanzielle Versorgung bis an das Lebensende zu sichern. Die Regelung kommt Künstlern zugute, die anders als weltweit bekannte Stars wie etwa die Rolling Stones in fortgeschrittenem Alter nicht mehr von ihrer Musik leben können. Die EU-Länder müssen die neue Bestimmung nun innerhalb von zwei Jahren in nationales Recht umsetzen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch