Zum Hauptinhalt springen

Nasdaq geht gestärkt ins Rennen um Fusion mit der NYSE

New York Die Deutsche Börse muss sich im Bieterkampf um die New York Stock Exchange (NYSE) warm anziehen.

Die US- Technologiebörse Nasdaq geht gestärkt in den Bieterwettkampf den Handelsplatz, nachdem sie einen Gewinnsprung von 70 Prozent auf 104 Millionen Dollar verkündet hat. Erst am Dienstag hatte die Nasdaq ein offizielles Übernahmeangebot vorgelegt, für das sie sich mit der Rohstoffbörse IntercontinentalExchange (ICE) verbündet hat. Gemeinsam sicherten sich die Partner Bankkredite über 3,8 Milliarden Dollar für den Kauf. Der Grossteil des Preises soll jedoch in eigenen Aktien gezahlt werden. NYSE prüft die Offerte. Zuletzt hatte sich der Verwaltungsrat hinter den geplanten Zusammenschluss mit der Deutschen Börse gestellt und der Nasdaq einen Korb gegeben. Über die Zukunft der altehrwürdigen New Yorker Börse entscheiden aber die Aktionäre, denen die Nasdaq ein um 20 Prozent besseres Angebot vorlegt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch