Zum Hauptinhalt springen

Norwegen erhöht Leitzinsen auf 2,25 Prozent

Oslo Norwegens Zentralbank hat die Leitzinsen um 0,25 Prozentpunkte auf 2,25 Prozent erhöht.

Diese erste Anhebung im Verlauf von zwölf Monaten begründete Bankchef Øystein Olsen am Donnerstag mit dem anhaltenden Konjunkturaufschwung. Die Zentralbank in Oslo verwies auch auf ähnliche Schritte in anderen Ländern. Zwar gebe es in Norwegen nur eine schwache Inflation, allerdings müsse man mit vermehrten Preissteigerungen im weiteren Jahresverlauf rechnen. Norwegen gehört nicht der EU an.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch