Zum Hauptinhalt springen

Krankenkassen verzichten auf lästige Werbeanrufe

Schluss mit hohen Provisionen: Das Anwerben von Neukunden soll stark eingeschränkt werden. Den Kassen drohen bald Bussen bis zu 500'000 Franken.

«Ich habe ein super Angebot für Sie»: Telefonate von Callcentern zur Vermittlung einer neuen Krankenversicherung sollen aufhören. Foto: iStock
«Ich habe ein super Angebot für Sie»: Telefonate von Callcentern zur Vermittlung einer neuen Krankenversicherung sollen aufhören. Foto: iStock

Die Wechselsaison ist beendet. Krankenkassen gaben Hunderte Millionen Franken für die Anwerbung von Neukunden aus. Offizielle Zahlen über die Höhe dieser Provisionen an externe Vermittler und Makler gibt es nur für die Grundversicherung. 2017 beliefen sich diese laut Bundesamt für Gesundheit auf 43,3 Millionen Franken – 11,7 Millionen oder 37 Prozent mehr als im Vorjahr.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.