Zum Hauptinhalt springen

Panasonic will Smartphones künftig auch in Europa anbieten

Tokio Der japanische Elektronikkonzern Panasonic will ab kommenden Jahr seine Smartphones auch in Europa anbieten.

Im März 2012 solle zunächst ein einziges Modell auf den Markt kommen, weitere sollen dann folgen, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. In Japan bietet Panasonic längst moderne Internethandys an, den europäischen Markt vermied der Konzern zuletzt aber: Es gelang ihm nicht, Telefone zu bauen, die - in Bezug auf Funktionen, Aussehen und Preis - genauso von den japanischen wie von den westlichen Kunden angenommen wurden. Hier soll nun das Google-Betriebssystem Android für Smartphones helfen, mit dem sich Panasonic leichter auf die Wünsche westlicher Handykäufer einstellen kann.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch