Zum Hauptinhalt springen

CS vergibt Kredite an Konzern, der Regenwälder zerstört

Die Credit Suisse co-finanziert seit Jahren den indonesischen Papier-Giganten April. Dieser wird für «Verbrechen gegen die Menschlichkeit» verantwortlich gemacht.

Was übrig bleibt: Abgeholzter Urwald auf Sumatra. Foto: Getty Images
Was übrig bleibt: Abgeholzter Urwald auf Sumatra. Foto: Getty Images

Woro Supartinah stammt aus einem kleinen Dorf auf der ­indonesischen Insel Sumatra. Am 16. April 2015 schreibt sie im Namen einer lokalen NGO an Roger Federer: «Wir brauchen dringend Ihre Hilfe, um unser Land zu retten und die illegale Abholzung zu stoppen.» Ihr Ziel: Der Tennisspieler soll als Credit-Suisse-Botschafter bei der Bank intervenieren und auf den Kampf gegen den Papierhersteller Asia Pacific Resources International (April) aufmerksam machen. Die Schweizer Grossbank finanziert das Unternehmen. ­«April nimmt uns Wälder, Farmen und Häuser weg», schreibt die ­junge Frau.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.