Zum Hauptinhalt springen

Pfizer verschiebt wegen Hurrikan «Sandy» Bilanzvorlage

New York Der weltgrösste Pharmakonzern Pfizer hat die Vorlage seiner Quartalsbilanz wegen des Hurrikans «Sandy» verschoben.

Statt am Dienstag werde das Management nun am Donnerstag über die Geschäfte im dritten Jahresviertel informieren, teilte das US-Unternehmen am Sonntagabend mit.

Grund sei der Sturm, der auf die US-Ostküste zurast und auch New York bedroht, wo der Konzern seinen Hauptsitz hat. «Sandy» könnte als einer der schwersten Wirbelstürme seit Jahrzehnten auf die USA treffen. Der Sturm wird in der Region in der Nacht auf Dienstag erwartet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch