Wie viel dürfen EL-Bezüger für Persönliches ausgeben?

Die Antwort auf eine Leserfrage zum Thema Ergänzungsleistungen.

Auch im Altersheim gibt es Raum für persönliche Vorlieben.

Auch im Altersheim gibt es Raum für persönliche Vorlieben. Bild: Oliver Berg/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Meine Eltern leben in einem Altersheim im Kanton Baselland und beziehen Ergänzungsleistungen. Da sie noch etwas Vermögen haben, müssen sie einen bestimmten Teil davon für die Heimkosten einsetzen. Wie viel dürfen sie für Persönliches ausgeben, und was ist damit genau gemeint?

Mit den «persönlichen Auslagen» sind etwa Ausgaben für Kleider, Produkte zur Körperhygiene, Zeitungen, aber auch für die Steuern gemeint. Bei Personen, die im Heim leben und auf Ergänzungsleistungen (EL) angewiesen sind, ist der Posten «persönliche Auslagen» in der EL-Berechnung zu finden. Der Betrag gibt an, wie viel für persönliche Ausgaben zur Verfügung steht.

Die Höhe des Betrags variiert von Kanton zu Kanton. Und nicht nur das: Auch innerhalb eines Kantons kann es beträchtliche Unterschiede geben. Das zeigt das Beispiel Zürich: Da liegt der Betrag für persönliche Auslagen derzeit zwischen 176 und 536 Franken pro Monat. Wer wie viel zugute hat, entscheidet die zuständige Behörde. Im Kanton Baselland, wo Ihre Eltern leben, werden den Heimbewohnern 360 Franken, im Kanton Bern 367 Franken für persönliche Auslagen angerechnet. Der Betrag gilt pro Person.

Solange Ihre Eltern Vermögen haben, können sie auch mehr ausgeben. Doch müssen sie sich bewusst sein, dass bei jeder Neuberechnung der EL nur der vom Kanton vorgegebene Betrag als Ausgaben für Persönliches anerkannt wird.


Andrea Fischer beantwortet Ihre Fragen zum Arbeitsrecht, Konsumrecht, Sozialversicherungsrecht und Familienrecht. Senden Sie sie an geldundrecht@tamedia.ch

Erstellt: 12.11.2018, 11:06 Uhr

Artikel zum Thema

Mit Ergänzungsleistungen im Vorteil

EL-Bezüger sind finanziell oft besser dran als Kleinrentner, die keine Unterstützung bekommen. Mehr...

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Die Welt in Bildern

Wasser marsch! Die Feuerwehr bekämpft einen Brand auf dem Gelände einer Abfallentsorgung im österreichischen Mettmach. (16. Juli 2019)
(Bild: APA / Manfred Fesl) Mehr...