Zum Hauptinhalt springen

Rücktritt von Ackermann: Es ging um einen Satz

Kurz vor der Publikation der Halbjahresresultate kam es zur Auseinandersetzung zwischen Ackermann und dem verstorbenen Zurich-Finanzchef.

War seit März 2012 Verwaltungsratspräsident der Zurich und trat am 29. August 2013 zurück: Josef Ackermann.
War seit März 2012 Verwaltungsratspräsident der Zurich und trat am 29. August 2013 zurück: Josef Ackermann.
Keystone
Der 53-jährige Finanzchef der Zurich Insurance Group, Pierre Wauthier, verübte am 26. August 2013 Selbstmord. Hier ein Porträt, aufgenommen in Zürich am 13. November 2012.
Der 53-jährige Finanzchef der Zurich Insurance Group, Pierre Wauthier, verübte am 26. August 2013 Selbstmord. Hier ein Porträt, aufgenommen in Zürich am 13. November 2012.
Gaetan Bally, Keystone
An der Börse ging der Zurich-Kurs zurück: Der Hauptsitz des Konzerns am Zürcher Mythenquai. (9. November 2011)
An der Börse ging der Zurich-Kurs zurück: Der Hauptsitz des Konzerns am Zürcher Mythenquai. (9. November 2011)
zvg
1 / 8

Am 15. August publizierte die Zurich Insurance ihr Halbjahresresultat. Der Gewinn von 2,3 Milliarden Franken lag unter den Erwartungen, das Eigenkapital ist gegenüber dem Vorjahr um 1,5 Milliarden gesunken. Der Konzern hatte bei seinen Anlagen Geld verloren und vielleicht zu viel Dividende ausbezahlt. Und vor allem: Das 2010 gestartete Effizienzprogramm lief nicht recht. Die damit verbundenen Dreijahresziele drohten zu scheitern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.