Zum Hauptinhalt springen

Russlands Ölförderung auf Rekordhoch

Moskau Russland hat im August täglich so viel Öl produziert wie nie zuvor seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion.

Die Förderquote lag bei 10,28 Millionen Fass pro Tag. Das bedeutet eine Steigerung von 0,2 Prozent gegenüber dem Vormonat, wie das Energieministerium am Freitag mitteilte. Damit behält Russland seine Position als weltgrösster Ölproduzent vor Saudi-Arabien. Im Jahresvergleich stieg die Förderung im vergangenen Monat um 2,1 Prozent. Vor allem der Staatskonzern Gazprom und das russisch- britische Konsortium TNK-BP hätten zu den Rekordzahlen beigetragen, erklärte das Ministerium. Die Behörde bezieht in ihre Statistiken auch die Förderung von Gaskondensat ein, aus dem ebenfalls Treibstoffe gewonnen werden können. Gazprom und TNK-BP steigerten ihre Gaskondensat-Produktion erheblich.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch