Zum Hauptinhalt springen

Samsung verzeichnet Gewinneinbussen im zweiten Quartal

Seoul Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung hat im zweiten Quartal Gewinneinbussen von 18 Prozent hinnehmen müssen.

Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, betrug der Gewinn 3,51 Bio. Won (2,67 Milliarden Fr.) im Quartal, das am 30 Juni endete. Im Vorjahreszeitraum waren noch 4,28 Bio. Won (3,25 Milliarden Fr.) erwirtschaftet worden. Der Umsatz stieg hingegen um 4,1 Prozent auf 39,4 Bio. Won (30 Milliarden Fr.) - im Vorjahr waren es 37,9 Bio. Won (28,8 Milliarden Fr.) gewesen. Samsung gilt als der grösste Konzern Südkoreas.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch