Zum Hauptinhalt springen

Sanofi steigert Gewinn - Diabetesmittel sorgen für Umsatzplus

Paris Der französische Pharmakonzern Sanofi- Aventis hat im ersten Quartal dank der Nachfrage nach Diabetesmitteln und dem Zukauf der Biotech-Tochter Genzyme mehr verdient als im Vorjahr.

Der Gewinn stieg auch wegen geringerer Restrukturierungskosten um 50 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Getragen von einem zweistelligen Umsatzplus des Diabetesmittels Lantus und der guten Entwicklung in den Schwellenländern erhöhte sich der Umsatz um 9,4 Prozent auf 8,5 Milliarden Euro. Damit lag Sanofi-Aventis im Rahmen der Erwartungen der Analysten, die mit einem Umsatz von 8,6 Milliarden Euro gerechnet hatten. Unter dem Druck auslaufender Patente stellt sich das Unternehmen in diesem Geschäftsjahr weiterhin auf einen Gewinnrückgang ein. Dieser könne sich auf bis zu 15 Prozent belaufen, erklärte Sanofi-Aventis.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch