Zum Hauptinhalt springen

SAP erweitertet Führungsmannschaft

Stuttgart SAP erweitert seine Führungsmannschaft und will damit im harten Konkurrenzkampf mit Oracle und anderen Software-Anbietern um die Firmenkunden schlagkräftiger werden.

Neben dem Vorstand werde es künftig ein Global Managing Board geben, teilte SAP am Freitag mit. In dieses Gremium seien ausser allen derzeitigen Vorständen auch der weltweite Vertriebschef Robert Enslin sowie der Gründer des übernommenen Software-Entwicklers SuccessFactors, Lars Dalgaard, berufen worden. Zudem ziehe Dalgaard - wie seit längerem geplant - in den bisher fünfköpfigen Vorstand ein. Der erweiterte Führungskreis mache es möglich, mehr weltweite Führungskräfte zu ernennen, die über grössere Bereiche hinweg zur Steuerung des Unternehmens beitragen könnten, begründete SAP die Neuorganisation. Damit werde SAP neue Produkte schneller entwickeln und auf den Markt bringen können.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch