Zum Hauptinhalt springen

SAP mit gutem ersten Quartal - Schwäche USA

Walldorf Europas grösster Softwareanbieter SAP hat im ersten Quartal 2012 Umsatz und Betriebsgewinn gesteigert und die Jahresprognose bestätigt.

Der Software-Umsatz erhöhte sich nach vorläufigen Berechnungen um 4 Prozent auf 637 Millionen Euro. Dabei war das Geschäft in den Wachstumsmärkten Asiens und in Deutschland besonders stark, wie das Unternehmen am Freitag überraschend mitteilte. Rückgänge verzeichnete SAP in den USA. Im weltgrössten Softwaremarkt schrumpfte der Umsatz geringfügig. Die Schwierigkeiten im Vertrieb seien aber gelöst worden, teilte das Unternehmen weiter mit. Vor wenigen Tagen wechselte SAP den USA- Chef aus. Das Betriebsergebnis legte von Januar bis März um 7 Prozent auf 834 Millionen Euro zu. Es soll im Gesamtjahr währungsbereinigt zwischen 5,05 und 5,25 Milliarden Euro liegen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch