Einkaufen ohne Kasse – der Test im Zürcher HB

Nicht einmal ein Self-Check-out, auch kein Portemonnaie: Wie das geht und ob die App was taugt, zeigt unser Videotest.

«Ob es damit wirklich schneller geht?» Wirtschaftsredaktor Holger Alich testet die Avec-App im Hauptbahnhof. (Video: Lea Blum)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Detailhändler Valora hat heute am Hauptbahnhof in Zürich ein neues Ladenkonzept vorgestellt, wo es keine Kassen mehr gibt: Bei der Valora-Box kommt der Kunde nur mit App in den Laden hinein und kann auch nur mit dem Smartphone zahlen. Taugt das was? Wir haben es getestet (siehe Video oben). (Tages-Anzeiger)

Erstellt: 05.04.2019, 15:01 Uhr

Artikel zum Thema

Bald muss man hier weder anstehen noch scannen

Valora plant ein neues Kiosk-Format: In der K Kiosk Box gibt es keine Kassen, und die Artikel muss man nicht selbst scannen. Mehr...

Zigaretten gibts am Kiosk nur noch für Erwachsene

Valora erhöht das Mindestalter für den Kauf von Tabakprodukten. Damit kommt der Konzern dem Bundesrat zuvor. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Kommentare

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Fanliebe: Kurz vor dem sechsten Spiel des NBA Finals zwischen den Toronto Raptors und den Golden State Warriors herrscht im Fansektor grosse Anspannung. (Toronto, 13. Juni 2019)
(Bild: Chris Helgren ) Mehr...