Zum Hauptinhalt springen

So legalisieren Sie Schwarzgeld

Wer Steuern nicht bezahlt, riskiert je nach Vorgehensweise Bussen, einen Eintrag ins Strafregister und Nachsteuern. Letztere müssen auch Erben zahlen. Nur: Das alles muss nicht sein.

Vielseitig: Es gibt verschiedene Wege Einkünfte von den Steuerbehörden zu verbergen.
Vielseitig: Es gibt verschiedene Wege Einkünfte von den Steuerbehörden zu verbergen.
Montage BZ

Steuerbetrug und Steuerhinterziehung sind in der Schweiz vorderhand noch zwei verschiedene Delikte (siehe auch Box). Steuerhinterziehung bedeutet, dass jemand falsche, unvollständige oder gar keine Angaben über Einkommen und Vermögen macht. Strafbar machen sich dabei nicht nur diese Person selbst, sondern auch alle, die sie dazu anstiften oder dabei mithelfen. Zusätzlich wird zwischen versuchter und vollendeter Steuerhinterziehung unterschieden. Der Unterschied liegt darin, ob das Delikt vor oder nach der Veranlagung durch die Steuerbehörden entdeckt wird. Steuerbetrug begeht, wer für die Steuerhinterziehung gefälschte oder falsche Urkunden und Belege wie Lohnausweise oder Geschäftsbilanzen einreicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.