Zum Hauptinhalt springen

So sieht es in der Kabine des neuen Swiss-Jets aus

Die Airline hat ihren ersten Airbus A320 Neo erhalten. Darin hat es teils mehr, teils etwas weniger Platz. Die Kabine im Schnelltest.

Nora Haider, Laura Frommberg
Mehr Platz für alle: Der neue Airbus A320 Neo transportiert mehr Passagiere und verspricht mehr Beinfreiheit. (Video: Laura Frommberg, Nora Haider)

Um kurz vor elf am Donnerstagmorgen war es auf der Zuschauerterrasse des Zürcher Flughafens deutlich voller als sonst. Spotter, Fans, Journalisten und Mitarbeiter von Swiss warteten auf den neuesten Flottenzuwachs: Der Airbus A320 Neo ist der erste von 17, welche Swiss in den kommenden Jahren erhalten soll. Und um 10.57 Uhr setzte er in seiner neuen Heimat auf.

Swiss lobt den Flieger wegen seiner besseren Umweltbilanz. 20 Prozent an CO2-Emissionen spart er dank effizienterer Triebwerke und teils auch angepasster Aerodynamik – etwa an den Flügelspitzen – ein. Zudem ist er deutlich leiser als die älteren Modelle, ein Fakt, der sowohl Anwohner als auch Passagiere freuen dürfte.

Denn auch während des Fluges ist es in der Kabine deutlich leiser. Doch das ist nicht die einzige Neuerung. Neue Sitze, neue Bordküchen, neue Toiletten – am Interieur hat sich einiges geändert. Wie es in dem neuen Airbus genau aussieht, sehen Sie im Video.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch