Tod eines Elternteils: Wer erhält das Sorgerecht?

Andrea Fischer beantwortet Ihre Fragen zum Arbeitsrecht, Konsumrecht, Sozialversicherungsrecht und Familienrecht.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Mein Mann und ich leben getrennt, demnächst lassen wir uns scheiden. Weil er in den letzten Jahren oft abwesend war und sich kaum mehr um unsere beiden Kinder gekümmert hat, werde ich die alleinige elterliche Sorge beantragen. Mein Mann wäre damit einverstanden. Angenommen, es würde mir etwas zustossen, bekäme mein Mann dann nach meinem Tod die elterliche Sorge? Das wäre mir lieber, als dass der Staat darüber bestimmt. Kann ich allenfalls sogar im Testament festlegen, wer über das Wohl der Kinder entscheiden soll, und so verhindern, dass die Behörden sich einschalten?

Nein, das können Sie nicht verhindern. Die Kindesschutzbehörde muss bei minderjährigen Kindern in jedem Fall die Situation prüfen, wenn der verstorbene Elternteil das alleinige Sorgerecht innehatte und die Eltern getrennt waren.

Aber Sie können beruhigt sein: Sollte Ihnen etwas zustossen, hat der Vater einen Anspruch auf das Sorgerecht für seine Kinder. Gemäss der seit Anfang Juli geltenden Regelung steht dem überlebenden Elternteil das Sorgerecht zu, wenn der andere Elternteil stirbt. Nur wenn die Behörde Hinweise hat, wonach das Kindeswohl bei einer Übertragung der elterlichen Sorge auf den andern Elternteil nicht gewahrt wäre, muss sie dem Kind einen Vormund bestellen.


Ergänzungsleistungen
Kann ich den Lebensabend in Deutschland verbringen?
Seit meiner Heirat vor Jahrzehnten bin ich Schweizerin und lebe nun als Rentnerin in der Nähe von Zürich. Da ich nur eine kleine AHV-Rente beziehe, bin ich auf Ergänzungsleistungen angewiesen. Nun frage ich mich, ob ich diese auch bekomme, wenn ich meinen Wohnort nach Deutschland verlege.

Nein, Sie erhalten im Ausland nicht gleich viel Geld. Verlassen Sie die Schweiz, um sich anderswo niederzulassen, können Sie zwar Ihre AHV-Rente weiter beziehen. Die Ergänzungsleistungen (EL) werden indes nicht ins Ausland exportiert, wie es im Fachjargon heisst. Anspruch auf EL haben nur Personen, die ihren Wohnsitz in der Schweiz haben und sich auch tatsächlich hier aufhalten.

Ob man als Rentnerin zusätzliche finanzielle Unterstützung bekommt im künftigen Wohnsitzstaat, richtet sich nach den rechtlichen Bestimmungen des jeweiligen Landes.


Krankenversicherung
Darf die Kasse meine Zusatzversicherung kündigen?
Aus Kostengründen habe ich im vergangenen Jahr meine Grundversicherung gewechselt. Die Zusatzversicherungen habe ich jedoch bei meiner langjährigen Krankenkasse Concordia belassen, da ein Wechsel in meinem Alter praktisch ausgeschlossen ist. Es macht mir zwar nichts aus, gleichzeitig bei zwei Kassen versichert zu sein, doch möchte ich nicht eines Tages plötzlich ohne Zusatzversicherung dastehen. Und so frage ich mich, ob die Concordia das Recht hat, mir die Zusatzversicherung zu kündigen.

Grundsätzlich ja. Denn anders als bei der Grundversicherung, wo die Kassen verpflichtet sind, alle Interessenten aufzunehmen, gilt bei der Zusatzversicherung die Vertragsfreiheit. Und somit haben auch beide Vertragsparteien das Recht zu kündigen.

Die Concordia verzichtet jedoch explizit auf ihr Kündigungsrecht, wie in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen auf der Website nachzulesen ist. Sofern Sie sich also nicht gerade einen Versicherungsbetrug zuschulden kommen lassen, müssen Sie kaum befürchten, eines Tages ohne Zusatzversicherung dazustehen.

Erstellt: 25.08.2014, 06:50 Uhr

Andrea Fischer

Andrea Fischer beantwortet Ihre Fragen zum Arbeitsrecht, Konsumrecht, Sozialversicherungsrecht und Familienrecht, die Sie uns wie folgt senden: per E-Mail an sozial&sicher@tages-anzeiger.ch oder auf dem Postweg an Tages-Anzeiger, Sozial & Sicher, ­Postfach, 8021 Zürich. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass wir anonyme Zuschriften nicht beantworten.

Artikel zum Thema

Gehört der Militärdienst zur Erstausbildung?

Leser fragen Leser fragen Thomas Müller beantwortet Ihre Fragen zum Arbeitsrecht, Konsumrecht, Sozialversicherungsrecht und Familienrecht. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Blogs

Von Kopf bis Fuss Hoch mit dem Hintern!

Beruf + Berufung Nie mehr erkältet dank Zuckerverzicht

Die Welt in Bildern

Russische Torte: Indische Konditoren legen letzte Hand an eine essbare Kopie der Moskauer Basilius-Kathedrale, die sie für die 45. Kuchenausstellung geschaffen. (12. Dezember 2019)
(Bild: Jagadeesh NV) Mehr...