Zum Hauptinhalt springen

Blanko? Nein danke!

Wer ein Hotelzimmer oder einen Mietwagen mit der Kreditkarte bezahlt, riskiert Nachbelastungen in unbezifferter Höhe.

«Super cheap» auf den ersten Blick: Werbeschild eines Autovermieters. Foto: Jonathan Brodsky (Flickr)
«Super cheap» auf den ersten Blick: Werbeschild eines Autovermieters. Foto: Jonathan Brodsky (Flickr)

Hotels und Mietwagenfirmen lassen ihre Kunden oft schon beim Einchecken respektive bei der Übernahme des Fahrzeugs allgemeine Geschäftsbedingungen unterschreiben, wonach spätere Nachbelastungen in unbezifferter Höhe akzeptiert sind. Damit sichern sie sich ab für den Fall, dass nach der Abreise des Kunden unbezahlte Kosten zurückbleiben. Etwa für Minibar-Bezüge, oder – im Fall von Autovermietern – für Benzin, Verkehrsbussen oder Schäden am Fahrzeug.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.