Zum Hauptinhalt springen

Bundesamt unterliegt Pharmaindustrie

Senkt der Bund die Medikamentenpreise, darf er nicht nur die Preise im Ausland heranziehen. Künftig wird die Wirkung mehr Gewicht haben.

Für Konsumentenschützer und Preisüberwacher bleiben sie ein Problem: Medikamente sind hierzulande teurer als im Ausland. Foto: iStock
Für Konsumentenschützer und Preisüberwacher bleiben sie ein Problem: Medikamente sind hierzulande teurer als im Ausland. Foto: iStock

Die Medikamentenpreise haben in den vergangenen Jahren wiederholt zu er­bittertem Streit zwischen dem feder­führenden Bundesamt für Gesundheit (BAG) und der Pharmaindustrie gesorgt. Während die Krankenkassen, Konsumentenschutz und Preisüberwacher stets kritisieren, das BAG senke die Preise zu wenig forsch, monierten die Hersteller, der Bund spare innerhalb des Gesundheitswesens einseitig zulasten der Medikamente und schone etwa die Spitäler.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.