Zum Hauptinhalt springen

Ein Billett – aber das falsche: Auch Graufahrer landen im Register

Billett-Apps machen den Kauf von ÖV-Tickets bequemer – und komplizierter. Wer nicht aufpasst, zahlt eine Busse und landet auf der Schwarzfahrerliste.

Patzt man bei der Abfahrtszeit, kann es teuer werden. Foto: Christian Beutler (Keystone)
Patzt man bei der Abfahrtszeit, kann es teuer werden. Foto: Christian Beutler (Keystone)

Fast 457'000 Personen waren letzte Woche im nationalen Schwarzfahrerregister eingetragen. Rund 44'000 Personen mehr als im Dezember. Fichiert sind sie, weil sie im Laufe der letzten zwei Jahre bei einer Kontrolle ohne gültiges Billett oder mit einem nur teilweise gültigen Ticket erwischt worden sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.