Zum Hauptinhalt springen

Spesenentschädigung reicht nicht: Kann ich mehr verlangen?

Die Antwort auf eine Leserfrage zum Rechtsanspruch bei Spesenabrechnungen.

Was muss die Firma vergüten, wenn das Privatauto geschäftlich genutzt wird? Foto: iStock
Was muss die Firma vergüten, wenn das Privatauto geschäftlich genutzt wird? Foto: iStock

Seit mehreren Jahren bin ich im Aussendienst tätig. Meine Arbeit muss ich mit meinem eigenen Auto ausführen, da mir die Firma keines zur Verfügung stellt. So wurde es bei meiner Einstellung vereinbart. Der Betrieb zahlt mir dafür eine pauschale Entschädigung von 70 Rappen pro Kilometer; damit sind alle Auslagen abgegolten. Die Kosten für die Hin- und Rückfahrt zu den täglich wechselnden Einsatzorten werden mir jedoch abgezogen, und auch die Parkplatzgebühren bekomme ich nicht vergütet. Mehrmals habe ich meine Arbeitgeberin darauf hingewiesen, dass die Pauschale nicht ausreiche. Auch würde ich mein Auto gern verkaufen, da ich es privat nicht mehr brauche. Doch hat mir die Firma zu verstehen gegeben, dass ich dann auch meinen Job los wäre. Habe ich wenigstens eine Chance, eine höhere Entschädigung zu bekommen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.