Zum Hauptinhalt springen

Sozialplan bei Aluhersteller Constellium Valais vereinbart

Die Führung des Aluminium-Herstellers Constellium und die Vertreter des Personals haben sich nach Ankündigung eines Stellenabbaus auf einen Sozialplan geeinigt.

Demnach sollen maximal 29 Entlassungen ausgesprochen werden. Der Plan sieht weiter 78 Frühpensionierungen und 13 Wiedereingliederungen vor, wie das Unternehmen am Mittwoch bekannt gab. Insgesamt gehen, wie im Juni angekündigt, rund 120 Stellen verloren. Der Sozialplan erlaube nicht nur, die Zahl der Kündigungen zu begrenzen, sondern gewährleiste den entlassenen Mitarbeitern auch gute Bedingungen, hiess es im Communiqué. Die Vertreter des Personals seien «exzellente Gesprächspartner» gewesen. Die Gewerkschaften bedauern den Stellenabbau, wie Blaise Carron von der Unia Wallis am Mittwoch der Nachrichtenagentur sda sagte. Die Vertreter des Personals hätten aber bestens verhandelt und so eine Begrenzung der Entlassungen erreicht. «Ein Sozialplan ist immer eine Niederlage, da er einen Stellenabbau besiegelt, auch wenn er die Auswirkungen abschwächt», sagte Carron. Constellium hatte den Stellenabbau mit dem starken Franken, der grossen Konkurrenz und einer sinkenden Nachfrage in Europa begründet. Gleichzeitig mit dem Abbau sollen mehr als 10 Millionen Fr. im Wallis investiert werden, um im Luftfahrtgeschäft weiter zu wachsen. Constellium hat vor einem Monat einen Auftrag vom Flugzeughersteller Airbus erhalten. Vom Abkommen mit der Airbus- Mutter EADS mit einem Volumen von rund 2 Milliarden Dollar werde auch das Werk in Siders profitieren, hiess es damals. Der Aluminium-Hersteller beschäftigt weltweit mehr als 9000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 3,6 Milliarden Euro. Im Wallis sind momentan rund 900 Personen für Constellium tätig.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch