Zum Hauptinhalt springen

Sport statt Job – UBS schickt Banker in Pause

Arbeiten bis zur Erschöpfung? Muss nicht sein, sagt sich die Schweizer Grossbank – und handelt.

Vor der Skyline von New York: Männer spielen in ihrer Freizeit Baseball.
Vor der Skyline von New York: Männer spielen in ihrer Freizeit Baseball.
Reuters

Die UBS hat sich ein neues Motivationsprogramm für ihre Mitarbeiter ausgedacht. Jedem der weltweit 6000 Investmentbanker der grössten Schweizer Bank stehen pro Woche zwei Stunden zu, in denen sie sich um ihr Privatleben kümmern können. Getauft wird die Initiative «take two». Dies berichtet heute die Nachrichtenagentur Reuters.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.