Schweizer verschulden sich häufig für Autos

Leben auf Pump ist hierzulande weit verbreitet. Wenns ums Auto geht, handeln Männer bei Krediten deutlich weniger zurückhaltend als Frauen.

Viele Personen verschulden sich wegen Autos: Besucher des Genfer Auto-Salons 2018.

Viele Personen verschulden sich wegen Autos: Besucher des Genfer Auto-Salons 2018. Bild: Salvatore Di Nolfi/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Rund 85 Prozent der Schweizer haben schon mindestens einmal einen Kredit, ein privates Darlehen oder eine andere Finanzierungsform aufgenommen. Laut einer Umfrage verschulden sich die Schweizer häufig für Autos. Das ist das Ergebnis einer am Dienstag publizierten Umfrage des Internet-Vergleichsdienst moneyland.ch.

Ganz oben auf der Liste der Finanzierungsformen stehen mit 41 Prozent demnach private Darlehen von Verwandten oder Familienangehörigen, gefolgt von Hypotheken (38%). Weit verbreitet sind der Umfrage zufolge auch Auto-Leasing, Teilzahlungen im Rahmen von Kreditkarten oder ein Privatkredit von einer Bank (je 33%).

Als weitere Formen der Finanzierung wurden zudem Ratenzahlung (28%), Mietkautionsbürgschaft (21%), private Darlehen von nicht verwandten Personen (18%), Privatkredite von einem Kredit-Vermittler (16%) oder Geschäftskredite (9%) genannt.

Auto-Leasing mehrheitlich «Männersache»

Bei den Verwendungszwecken steht der Autokauf (44%) ganz oben auf der Liste. Auch finanzielle Schwierigkeiten (30%), Inneneinrichtung und Möbel (26%), Begleichung von Schulden (25%), Familie (23%), Elektronik (21%), Renovation des Hauses oder der Wohnung (20%), Steuern (19%) sowie Ausbildung oder Studium (18%) werden häufig als Gründe für Kredite oder Darlehen genannt.

Online-Kredite oder Crowdlending-Plattformen wurden der Befragung zufolge nur von 6 Prozent genutzt, wobei der Anteil jedoch bei jüngeren (18–25-Jährige: 10%) höher ist. Beim Auto-Leasing ist der Anteil bei den Männern höher.

Auch regional gibt es Unterschiede: In der Deutschschweiz hat der Umfrage zufolge jeder Fünfte noch nie eine Finanzierung aufgenommen, in der Romandie nur noch fast jeder Zwölfte. Auch in der Betrachtung Stadt/Land sind die Bedürfnisse unterschiedlich: Auf dem Land sind Hypotheken weiter verbreitet, in der Stadt Autoleasing. Bei der Online-Umfrage wurden 1500 Personen befragt. (nag/sda)

Erstellt: 12.02.2019, 08:27 Uhr

Artikel zum Thema

EZB warnt vor neuen «Zombiebanken»

Ein neues EU-Gesetz verschafft angeschlagenen Banken mehr Freiheiten beim Verkauf ihrer faulen Kredite. Die EZB-Bankenaufsicht hält das für «gefährlich». Mehr...

Bundesrat überrascht: Postfinance soll neu Kredite vergeben dürfen

Es ist ein Paukenschlag für die Finanzindustrie: Der Bundesrat will das Hypothekar- und Kreditverbot von Postfinance aufheben. Mehr...

Filmstar tilgt Schulden von 1398 Bauern

Film-Ikone Amitabh Bachchan macht auf die Misere in der indischen Landwirtschaft aufmerksam. Um «inneren Frieden» zu finden. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Wettermacher Warum unser Schnee trotz Wärme bleibt

Geldblog Wie der Depotcheck als Lockvogel dient

Die Welt in Bildern

Schöner Lärm: Ein Flugzeug fliegt in der Nähe von Pfaffhausen vor dem Supermond durch. (20. Februar 2019)
(Bild: Leserbild: Peter Schwager aus Fällanden) Mehr...