Zum Hauptinhalt springen

«Bei Ikea Schweiz erhalten Frauen und Männer denselben Lohn»

Sie fördert Frauen und führte einen zweimonatigen Vaterschaftsurlaub ein. Die Ikea-Chefin Simona Scarpaleggia im Interview.

Michael Lütscher
«Nur jene, die schlafen, machen keine Fehler»: Diesen Satz des Ikea-Gründers prägte Simona Scarpaleggia, Chefin Ikea Schweiz. Foto: Keystone
«Nur jene, die schlafen, machen keine Fehler»: Diesen Satz des Ikea-Gründers prägte Simona Scarpaleggia, Chefin Ikea Schweiz. Foto: Keystone

Erinnern Sie sich an Ihren ersten Besuch in einem Ikea-Geschäft?

Ja, es war in einem der ersten Ikea-Läden Italiens, in der Nähe von Mailand. Ich war schwanger mit meinem ersten Kind. Es muss also vor 26 Jahren gewesen sein. Ich ging mit meinem Mann hin. Ich war erstaunt, dass es einfach alles gab – vom Bad über die Küche bis zu Babysachen. Und man konnte alles in die Hand nehmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen