Zum Hauptinhalt springen

Gut gebildete Eltern erziehen ihre Kinder lieber selber

Gebildete und gut verdienende Eltern wollen ihre Kinder lieber selber erziehen, als ihre Arbeitspensen zu erhöhen. Tiefere Steuern sind für viele kaum ein Anreiz.

Für viele Eltern nur die zweitbeste Wahl: Ein Junge beim Spielen in der Kinderkrippe.Foto: Sophie Stieger
Für viele Eltern nur die zweitbeste Wahl: Ein Junge beim Spielen in der Kinderkrippe.Foto: Sophie Stieger

Politik und Wissenschaft gingen bisher davon aus, dass ökonomische Anreize genügen, damit junge Eltern – vor allem Mütter – nach der Geburt eines Kindes schneller wieder in den Beruf einsteigen. Die Fachkräfteinitiative von Bund, Kantonen und Gemeinden fokussiert etwa darauf, Angebote für Krippen und Tagesschulen mit Subventionen zu fördern und steuerliche Anreize zu setzen, damit sich Arbeiten trotz externer Kinderbetreuung lohnt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.