Zum Hauptinhalt springen

Die dunkle Seite des Geschäfts mit funkelnden Steinen

Mit Blockchain-Technologie will die Diamantenbranche Zweifel an der Herkunft der Steine zerstreuen. Doch Menschenrechtsorganisationen reicht das nicht.

Neu haben auch Diamanten einen Lebenslauf: «White Fire», ein 50,55-karätiger Diamant im Wert von 10 Millionen US-Dollar. Foto: How Hwee Young (EPA)
Neu haben auch Diamanten einen Lebenslauf: «White Fire», ein 50,55-karätiger Diamant im Wert von 10 Millionen US-Dollar. Foto: How Hwee Young (EPA)

Produkte, die keinen praktischen Nutzen haben, brauchen eine gute Geschichte. Diamanten haben eigentlich die beste Geschichte, die man sich vorstellen kann: Es geht darin um einen ganz besonderen Glanz aus der Tiefe der Erde, um die Unvergänglichkeit der Momente, zu denen sie verschenkt werden. Doch diese Geschichte enthält auch ein paar düstere Kapitel, wie schon das Wort «Blutdiamant» zeigt. Wie kann der Käufer also sicher sein, dass man die richtige Geschichte verschenkt?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.