Zum Hauptinhalt springen

Die SBB verschenken Gutscheine –und keiner merkt es

Die SBB sagen, sie hätten Halbtax-Abo-Besitzern einen 10-Franken-Bon zugestellt. Etliche haben jedoch keinen erhalten, und viele werden ihn nicht einlösen können.

Preisüberwachung ergab: Jedem Halbtax-Abonnenten steht ein 10-Franken-Gutschein zu.
Preisüberwachung ergab: Jedem Halbtax-Abonnenten steht ein 10-Franken-Gutschein zu.
Walter Bieri, Keystone

Ein rotes Geschenkband war auf die Karte aufgedruckt, welche die SBB ab August verschickt haben. Und eine frohe Botschaft: Die Verhandlungen mit dem Preisüberwacher hätten ergeben, dass die Bundesbahnen jedem Halbtax-Abonnenten einen 10-Franken-Gutschein für ein beliebiges Billett schenken müssten. Alle 2,3 Millionen Inhaberinnen und Inhaber eines Halbtax-Abos hätten den Gutschein erhalten sollen. Wie eine nicht repräsentative Umfrage des «Tages-Anzeigers» zeigt, werden es aber deutlich weniger gewesen sein. Das liegt zum einen daran, dass die Gutscheine bei einem Teil der Kunden per E-Mail verschickt worden sind – und dort im Spam­ordner gelandet sein könnten. Oder die Empfänger haben das E-Mail womöglich für Werbung gehalten und gelöscht. Es gibt aber auch Fälle, in denen nachweislich kein Gutschein eingetroffen ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.