Zum Hauptinhalt springen

Ein Börsensturz wie seit der Finanzkrise nicht mehr

Diese Woche haben die Märkte weltweit 10 Prozent ihres Werts eingebüsst. Und die Angst der Anleger vor den Folgen des Coronavirus wächst weiter.

Das Coronavirus lässt derzeit die Aktienkurse stürzen: Ein Angestellter der Börse in Shanghai im Schutzanzug. Foto: Reuters
Das Coronavirus lässt derzeit die Aktienkurse stürzen: Ein Angestellter der Börse in Shanghai im Schutzanzug. Foto: Reuters

Seit dem März 2009 ging es mit der Börse weltweit fast nur nach oben. Die Angst vor den wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus hat diesem Trend nun ein Ende bereitet. Seit Montag befinden sich die Börsen weltweit im Ausverkaufsmodus. Nie mehr seit der Finanzkrise sind die Aktienkurse innerhalb einer Woche so stark gefallen wie in der auslaufenden. Allein die Aktien an der Schweizer Börse haben gemessen am Leitindex SMI innert Wochenfrist beinahe 12 Prozent ihres Werts verloren. Allein am heutigen Tag wieder 3,67 Prozent.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.