Zum Hauptinhalt springen

TV-Geräte mit manipuliertem Strom-Label

A++ tönt gut und steht für sparsam beim Stromverbrauch. Obs stimmt, ist eine andere Frage.

Stephan Radomsky
Irreführende Angaben: Gewisse TV-Geräte verbrauchen bis doppelt so viel Strom wie angegeben. Foto: Reto Oeschger
Irreführende Angaben: Gewisse TV-Geräte verbrauchen bis doppelt so viel Strom wie angegeben. Foto: Reto Oeschger

Im Laden sieht alles noch prima aus. Der Fernseher ist smart, das Bild ultrahochauflösend, das ganze Gerät dennoch wunderbar sparsam. Energieeffizienzklasse A++, das Beste, was gerade auf dem Markt verfügbar ist. Zu Hause aber ist es dann schnell vorbei mit der Sparsamkeit. Sobald die Bildschirmeinstellung verändert, ein Video in Ultra-HD abgespielt oder die neueste Version des Betriebssystems geladen wird, steigt der Stromverbrauch drastisch an. Der Kunde bemerkt das aber meist erst auf der Stromrechnung – wenn überhaupt. Etwas dagegen tun kann er nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen