Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Kaufpsychologie – warum VW kaum leidet

Die Marke ist entscheidend: US-Manager von Volkswagen posieren an der Automesse in Detroit vor einer Abwandlung des legendären VW-Buses. (11. Januar 2017)

Herr Fichter, haben Skandale für Grosskonzerne wie VW keine nachhaltigen negativen Auswirkungen?

Trotzdem verkaufte VW im vergangenen Jahr mehr Autos als alle anderen Fahrzeughersteller.

Welche Faktoren dominieren?

Also spielt die Grösse des Konzerns eine Rolle?

Worauf kommt es noch an?

Wie reagieren Konsumenten in der Regel auf Skandale?

Wenn nichts Neues mehr auftaucht, ist der VW-Skandal also bald vergessen?