Nachtzüge: Österreicher wollen mit den Deutschen zusammenarbeiten

Die ÖBB bietet unter anderem Nachtzüge von der Schweiz nach Deutschland an: Nun liebäugelt sie mit einer grossen Partnerschaft.

Er bringt Passagiere von Zürich bis nach Hamburg: Der Nightjet der ÖBB.

Er bringt Passagiere von Zürich bis nach Hamburg: Der Nightjet der ÖBB. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Österreichische Bahn (ÖBB) will im Nachtzuggeschäft mit der Deutschen Bahn kooperieren. «Wir sind in Gesprächen und würden es begrüssen, wenn die Deutsche Bahn als Kooperationspartner einsteigen würde», sagte ÖBB-Chef Andreas Matthä der «Wirtschaftswoche» laut einem am Donnerstag veröffentlichten Vorabbericht. «Wir diskutieren derzeit unterschiedliche Kooperationsmodelle.»

Man könne etwa beim Ticketvertrieb zusammenarbeiten oder Nachtzüge gemeinsam betreiben. «Wir könnten auch über eine gesellschaftliche Verschränkung nachdenken», sagte Matthä. Das Nachtzuggeschäft sei zwar eine Nische, unter dem Strich schreibe es aber schwarze Zahlen. Die ÖBB betreibt dem Bericht zufolge 18 eigene Nachtzug-Linien unter der Marke Nightjet und acht Nachtzugstrecken mit Partnern, unter anderem mit der Schweizer Bahn SBB. (reuters/red)

Erstellt: 26.12.2019, 08:50 Uhr

Artikel zum Thema

Österreich belebt den Nachtzug

Die Österreichischen Bundesbahnen zeigen ihre neuen Nachtzüge. Die Schweiz diskutiert noch über die Finanzierung. Mehr...

SBB bereiten Nachtzug-Comeback vor

Die Nachtzüge der Österreichischen Bundesbahnen nach Berlin, Wien oder Budapest sind beliebt, ziehen die SBB nun mit? Mehr...

Das angebliche Auslaufmodell ist ausgebucht

Das Ziel: Hamburg. Das bevorzugte Verkehrsmittel: der Nachtzug. Das Unterfangen: beinahe unmöglich. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Mamablog Eine warme Mahlzeit als Zeichen der Anteilnahme
Sweet Home Willkommen im «Nouveau Boudoir»
Geldblog Fürstliche Anlagen mit Potenzial

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Ganz schön angeknipst: Ein Mitglied des Bingo Zirkus Theater steht anlässlich des 44. internationalen Zirkusfestivals in Monte Carlo auf der Bühne. (16. Januar 2020)
(Bild: Daniel Cole ) Mehr...