Zum Hauptinhalt springen

Nun kommt die Harley auch noch als Velo

Nachdem der US-Töffhersteller sein erstes Elektrobike auf den Markt gebracht hat, steht bereits das nächste E-Projekt in der Pipeline.

Der Töffbauer stellt Prototypen des geplanten E-Velos vor. Bild: Harley-Davidson
Der Töffbauer stellt Prototypen des geplanten E-Velos vor. Bild: Harley-Davidson

Ab September rollen die ersten E-Bikes des legendären Töffherstellers in den zwei auffälligen Matt-Metallicfarben Orange Fuse und Yellow Fuse auf Schweizer Strasse. Die LiveWire ist ein weiterer Meilenstein in der fast 120-jährigen ­Geschichte der Marke, aber offenbar nur der Auftakt für die Elektro-Offensive aus Milwaukee.

Laut dem US-Magazin «Electrek» stellte Harley-Davidson auf einer Händler-Tagung seine Idee eines Elektro-Velos vor und zeigte ein paar Prototypen der geplanten Linie. Das Unternehmen plant demnach drei verschiedene Modelle. Eine Quelle bei Harley-Davidson soll dem US-Magazin die Echtheit der Prototypbilder bestätigt haben.

«Harley-Davidsons erstes elektrisches Fahrrad mit Pedalunterstützung ist leicht, schnell und für jedermann leicht zu fahren. Diese brandneue eBike-Linie wurde entwickelt, um in städtischen Umgebungen zu glänzen», teilte die Firma mit. Und weiter: Das Velo ist Teil der «More Roads Initiative.» Über Preise, Spezifikationen und Markteinführung ist noch nichts bekannt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch