Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wie die SBB-Präsidentin um die Vormacht im Fernverkehr kämpft

Ihre Berechnungen hätten ergeben, dass die BLS die gewünschten Interregios nach Brig, Interlaken Ost und Basel nicht gewinnbringend betreiben könne: SBB Verwaltungsratspräsidentin Ribar. Archivbild: Fanconi Doris
Startbereit: Der neue Fernverkehrszug der SBB FV-Dosto ging heute auf Testfahrt. (Alle Bilder: 11. Mai 2017)
In Bern unterwegs: Die über 200 Meter langen Doppelstockzüge erreichen bis zu 200 Kilometer pro Stunde.
Bilderbuchwetter hätte nicht gepasst nach all den Problemen. Aber Bombardier will den neuen Paradezug der SBB nun  unerwartet rasch abliefern.
1 / 7

Ein Brief von Ribar an Stämpfli

Neubau soll überflüssig werden

SBB wollen BLS-Vorkaufsrecht

«Wir befinden uns immer noch in den Gesprächen mit den SBB. Über die Verhandlungen haben wir gegenseitige Vertraulichkeit vereinbart, woran sich die BLS auch halten will.»

Stefan Dauner