Zum Hauptinhalt springen

Schlag gegen Schattenwirtschaft sorgt für Chaos in Indien

Die Regierung Modi schafft im Kampf gegen Schwarzgeld die grössten Banknoten ab. Der überraschende Schritt hat heftige Nebenwirkungen.

Geduldiges Anstehen: Die Schlange vor einem Bankomaten in der indischen Stadt Lucknow.
Geduldiges Anstehen: Die Schlange vor einem Bankomaten in der indischen Stadt Lucknow.
Pawan Kumar, Reuters

Es ist ein seltsames Gefühl, das sich nun unter Indern breitmacht. Ein Consultant in Delhi redet gerne darüber, solange sein Name nicht in der Zeitung erscheint. «Viele von uns spüren diese schräge Mischung aus Freude und Qual», sagt er. «Es ist herrlich, zu sehen, dass die Korrupten in unserem Land nun Berge von Geld verlieren und auf die Nase fallen. Geschieht ihnen ganz recht.» Aber der Inder sagt auch: «Natürlich nervt es alle, dass sie jetzt so schwer an Bargeld kommen, der Alltag in diesen Tagen ist hart.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.